Nacht- und Schichtarbeit


In Deutschland leisten über 15 Prozent aller abhängig Erwerbstätigen ständig oder regelmäßig Schichtarbeit, neun Prozent arbeiten ständig oder regelmäßig nachts.

Sie bedienen Maschinen, sie überwachen technische Abläufe, reinigen Gebäude, transportieren Waren und vieles mehr. Das Problem: Sie arbeiten permanent gegen ihre innere Uhr. Besonders belastend ist die Wechselschicht in Verbindung mit Nachtschicht. Moderne Präventionsansätze zeigen Möglichkeiten zur guten und gesundheitsbewussten Gestaltung von Schichtarbeit auf.

Die folgenden Informationen stellen die wichtigsten Erkenntnisse aus dem DGUV-Report Schichtarbeit und zur Gestaltung von Nacht und Schichtarbeit der BAuA dar.

Schichtarbeit - ein Thema für die Gefährdungsbeurteilung